Future Big Cities-Überlegungen

Für diejenigen, die meinen inkohärenten Twitter-Streifzügen folgen, entschuldige ich mich für jede Wiederholung.

Der menschliche Handel hat sich historisch auf den Handel konzentriert. Handel ist ein für beide Seiten vorteilhafter Austausch, der zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet. Damit ein Handel stattfinden kann, müssen sich die beiden Beteiligten treffen oder ihre Waren. Was nützt ein Pferd in Leicester einem Mann in London, wenn er reiten muss?

Straßen sind die Art und Weise, wie Waren von Käufern zu Verkäufern transportiert werden und wirken sich auch auf die Bewegung von Menschen aus. (Menschen nehmen normalerweise den einfachsten Weg und bewegen sich auf Straßen).

Städte erleichtern den Handel mit Ideen, Fähigkeiten und Gütern (Wirtschaftswachstum). Von Rom über London bis New York City haben sich an den Straßenkreuzungen fast immer große Städte entwickelt. “Alle Wege führen nach Rom” entstand wahrscheinlich, weil sich in Rom alle Wege kreuzten und Rom zu einer Stadt wurde und alle anderen Wege nach oder von Rom gebaut wurden.

Wo sich Straßen kreuzen, begegnen sich Menschen. Die Ideen eines Mannes bestäuben die eines anderen. Der Warenaustausch führt für beide Seiten zu Wachstum. Das gleiche gilt für die Arbeit, was zu komparativen Vorteilen führt.

Ich möchte die allzu vereinfachte Behauptung vermeiden, dass überall, wo Straßen zusammenkommen, Städte entstehen. Das ignoriert, dass Straßen normalerweise zu oder in Richtung zu etwas gebaut werden. Sobald sich jedoch zwei Straßen, Flüsse oder andere Reisemedien kreuzen und eine undefinierte kritische Masse erreichen, werden Straßen mit der Kreuzung als Ziel gebaut und eine Stadt wird geboren.

Denken Sie an New York City. Es hatte einen Seehafen und war ein kleiner Außenposten in einer kleinen rückwärtigen Hemisphäre. Als der Reichtum des amerikanischen Kontinents entdeckt wurde, wurde ein Gebiet für den Verkauf von Waren immer wichtiger. Wie wir bereits festgestellt haben, wählen die Menschen den einfacheren Weg, wenn sie können. seit es in new york einen handelshafen (straßen, hafen) gab, kamen immer mehr straßen und menschen auf dem gelände zusammen. Dies führte zu einer sich selbst tragenden Wachstumskurve; mehr Leute wollten nach New York kommen, weil es mehr Leute gab, die in New York Handel trieben, mit Leuten aus der ganzen Welt. Überall, wo neue Straßen gekreuzt, Häfen entdeckt oder Handelszentren abgesteckt wurden, entstanden Städte.

Diese elementare These lässt sich leicht durch Fälschung belegen, z. B. führt die Entfernung mehrerer Hauptverkehrsstraßen ohne Ersatz durch ähnliche geografische Zusammenhänge zwangsläufig zum Niedergang dieses Gebiets. Sehen Sie sich Städte an, die ihre Eisenbahnen verloren haben, oder Städte am Mississippi, als der Mississippi seine Rolle als Hauptstraße verlor.

Da die Amerikaner für den Großteil ihres täglichen Bedarfs zum Online-Einkauf übergehen, wird sich das derzeitige Vertriebs- / Logistikmodell noch stärker auf konzentrierte Entwicklungsbereiche für Spezialprodukte verlagern. Diese Produkte werden von Zentrallagern über Autobahnen (oder Drohnenrouten) zu immer kleineren Lagern bis vor die Haustür transportiert.

Das Interstate Highway System wird in diesem Fall an Wert gewinnen. Die Lieferung muss schneller und effizienter sein, um die Versandeffizienz zu maximieren.

Wir wissen also, dass wir Milliarden von Metern mehr Lagerfläche benötigen werden. Menschen sind zunehmend in einer Drei-Küsten-Region ((Süd-) Ostküste, Westküste, Texas) angesiedelt. Da diese Gebiete aufgrund der Konzentration von Personen mit hohem g und einer stärker automatisierten Produktion teurer werden, verlagert sich die inländische Produktion in Gebiete mit billigen Arbeits- und Inputkosten oder verbleibt in diesen Gebieten. Vor allem der Mittlere Westen wird mehr von diesen Jobs sehen, da er einen zentralen Versandstandort bietet. (Vorausgesetzt natürlich, dass China nicht die gesamte amerikanische Fertigung zerstört).

Ohne die meisten anderen Faktoren zu berücksichtigen, sollte ein kurzer Blick auf Google Maps Gebiete vorhersagen, die in den nächsten zehn Jahren ein explosionsartiges Wachstum verzeichnen werden. Auch hier muss eine Mindestgröße abgeschnitten werden, damit genügend Transport- und Bauarbeitskräfte zur Verfügung stehen. Sowie ein schlechter Regierungsstreik (ich schaue dich an Chicago und deine Vororte)

  1. Des Moines (80/35 Nexus, zentral gelegen, billiges Land)
  2. Kansas City
  3. Indianapolis
  4. Kolumbus
  5. Dallas
  6. St. Louis

Ein Großteil dieser Wachstumsrate ist auf die von der industriellen Revolution eingeleitete Hinwendung zu Städten und städtischen Gebieten zurückzuführen. Die Auswirkungen der Informationsrevolution sind unbekannt. Fest steht, dass sich die Urbanisierungsrate nicht verlangsamt und die oben aufgeführten Städte von ihrem Status als Knotenpunkt profitieren.