Wie entscheidet man, welchen Abstand er zwischen Kamera und Objekt halten soll?

Es geht um Komposition und Perspektive. Je nachdem, welches Objektiv Sie verwenden, rahmen Sie das Motiv so ein, dass es den Rahmen so weit ausfüllt, wie es angemessen ist, und der Hintergrund wird übersichtlich. Dies beinhaltet, näher oder weiter an das Motiv heranzukommen und / oder es zu vergrößern oder zu verkleinern. Wenn Sie die Ansicht verkleinern, haben Sie einen größeren Blickwinkel und mehr Hintergrund im Verhältnis zum Motiv. Wenn Sie die Ansicht vergrößern, befinden Sie sich eher in Richtung einer Teleansicht und zeigen weniger Hintergrund auf dem Foto. Bewegen und Zoomen haben also zwei Effekte: Füllen des Rahmens und Ändern des Hintergrunds. Bewegen und / oder zoomen Sie, bis das Bild am besten aussieht, und machen Sie die Aufnahme. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie mehrere Aufnahmen machen, indem Sie sich bewegen und dazwischen zoomen. Wahrscheinlich ist es digital, Sie bezahlen also nicht für Film, Verarbeitung und Ausdrucke für jede Aufnahme. Mit etwas Übung werden Sie schneller und intuitiver über diesen Prozess informiert.