Unterschied zwischen SSD und HDD: Welche benötigen Sie?

Festplattenlaufwerke (HDD) und Solid-State-Laufwerke (SSD) sind zwei Speicherlösungen, die den Verbrauchern heute angeboten werden. Jeder von ihnen hat seine eigenen Vorteile, die sie für verschiedene Aufgaben geeignet machen. In diesem Beitrag gehen wir auf die Vorteile von SSD und HDD ein und helfen Ihnen bei der Entscheidung, welche Sie für Ihre spezifischen Aufgaben benötigen.

Sie können Festplatten mit drei oder mehr Terabyte Speicherplatz zu einem vernünftigen Preis leicht finden. Festplatten werden immer größer, ohne dass sich dies auf ihre Kosten auswirkt. Im Gegensatz dazu ist SSD viel kleiner, während der Preis für mehr als 2 TB immer höher wird.

Wenn Sie nach einem Speicher für große Dateien oder Ordner suchen, sind Festplatten die perfekte Lösung. Dies ist jedoch einer der wenigen Bereiche, in denen die Festplatte die Leitung innehat.

Wenn wir über die Geschwindigkeit von SSD und HDD sprechen, meinen wir die Geschwindigkeit, mit der jeder von ihnen verschiedene Arten von Daten schreiben und lesen kann. Bei HHD messen wir die Geschwindigkeit, mit der der Spin von Platten die Lese- / Schreibzeiten bestimmt. Beim Zugriff auf eine Datei registriert ein Lese- / Schreibkopf über das Leseteil die Positionierung der Magnetabschnitte, während er über die sich drehenden Platten feilt. Wenn eine Datei, die gelesen wird, nacheinander geschrieben wird, kann die Festplatte sie sofort lesen. Sobald die Festplatte mit Daten gefüllt ist, kann die Datei über verschiedene Abschnitte geschrieben werden. Dies führt zu einer Fragmentierung, die die Fähigkeit der Festplatte verringert, eine Datei schnell zu lesen.

Eine andere Geschichte kommt zu SSD, für die Fragmentierung keine große Sache ist. Dateien können hier intermittierend über verschiedene Zellen hinweg geschrieben werden, ohne dass sich dies auf die Lese- / Schreibzeiten auswirkt. Auf jede Zelle wird gleichzeitig zugegriffen, was bedeutet, dass Dateien mit einer sehr hohen Geschwindigkeit gelesen werden, die viel schneller ist als die von HHD ohne Fragmentierung. Dennoch gibt es bei SSD ein Problem: Die Zellen nutzen sich mit der Zeit ab, weil Elektronen durch ein Gate gedrückt werden, um einen Zustand herzustellen. In diesem Fall verringert sich die Leistung der SSD. Es dauert jedoch ziemlich lange, bis die SSD-Zellen aufgebraucht sind. Sie möchten Ihren Speicher lieber lange vor dem Zusammenbruch Ihrer SSD aufrüsten.

Außerdem ist SSD aufgrund des Fehlens mechanischer Komponenten langlebiger als HDD. Bei der Festplatte nutzen sich die mechanischen Teile nicht nur mit der Zeit ab, sondern sind auch starken Berührungen und Bewegungen ausgesetzt. Wenn Sie Ihren Laptop mit Festplatte fallen lassen, ist es sehr wahrscheinlich, dass all diese beweglichen Teile kollidieren und einen Datenverlust oder irgendeine Art von physischer Beschädigung verursachen. SSD hat keine beweglichen Teile und übersteht alle Strapazen, die Sie Ihrem Gerät auferlegen.

Ein weiteres Merkmal, das Sie berücksichtigen sollten, ist ein Formfaktor. HHD ist als 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Festplatte erhältlich, während SSD eine Vielzahl von Größen und Formen aufweist. 2,5-Zoll-Slim-Board aus Kunststoff mit zwei Steckern bleibt die häufigste. Neuere Desktops bieten Platz für die Montage dieser Laufwerke. Sie können sie jedoch auch mit einem Adapter in 3,5-Zoll-Halterungen montieren. Obwohl einige SSDs in einen PCle-Steckplatz eingebaut werden können, sind viele von ihnen mit einem Ding-Port auf dem Motherboard kompatibel, der als M.2-Steckplatz bezeichnet wird. Der M.2-Steckplatz ermöglicht die Platzierung des Laufwerks ohne Kabel und erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit.

SSD ist viel teurer und hat weniger Speicherplatz als HDD. Bei gleichem Speicherplatz können Sie für SSD doppelt so viel bezahlen wie für HDD. Denken Sie jedoch daran, dass Sie, wenn Sie mehr für weniger Speicherplatz auf der SSD bezahlen, in eine weitaus effizientere, langlebigere und schnellere Datenspeicherung investieren. Wenn Schnelligkeit und Leistungsbedarf oberste Priorität haben, ist der Kauf einer SSD eine gute Idee. Außerdem können Sie auf den meisten Desktops problemlos eine weitere Festplatte hinzufügen, wenn Sie Speicherplatz benötigen.

SSD wird sich in einer sich schnell verändernden Landschaft durchsetzen. Wenn Sie ein schnelles Nutzungserlebnis wünschen, sollten Sie kein System kaufen, das nur über eine Festplatte verfügt. Der Preisunterschied ist es wert, während die Ergebnisse sichtbar werden, sobald Sie Ihr Gerät einschalten.