Einrichten und Spielen mit Turmspeicher mit Minikube

Hier präsentiere ich den zweiten Teil meiner Einführung in die praktische Anleitung zum Einrichten und Spielen von Kubernetes auf virtuellen Maschinen (VM) in VirtualBox. Im zweiten Teil werde ich erklären, wie man Rook Storage Orchestrator mit K8s verwendet.

Richten Sie den Turmspeicher mit k8s-Manifesten ein

Rook ist ein Open Source Storage Orchestrator für Kubernetes. Weitere Informationen zu Rook finden Sie auf der offiziellen Github-Seite oder im Rook-Handbuch. Stellen wir es auf unserem Minikube-Cluster bereit.

Zunächst starte minikube:

  sudo -E minikube start -vm-driver = keine 

Klon Turm Repo und offene Beispiele:

  Git-Klon https://github.com/rook/rook.git 
  cd rook / cluster / examples / kubernetes / ceph 

Wenn jetzt ein Cluster ausgeführt wird, können wir den Turm mithilfe einer speziellen Turm-Operator-Bereitstellung einrichten und bereitstellen, die in der Datei operator.yaml angegeben ist. Verwenden wir die Beispiel-Yaml-Datei aus dem Turm-Repo:

  kubectl create -f operator.yaml 

Dann erstelle einen Cluster für den Turm:

  kubectl create -f cluster.yaml 

Jetzt müssen wir den Turmspeicher verbrauchen. Wir werden einen Turm-Client erstellen. Erstellen Sie den Client-Pod rook-client.yaml:

  apiVersion: v1 
Art: Pod
Metadaten:
Name: Turm-Client
Namespace: Turm-Ceph
Spezifikation:
Behälter:
- Name: Turm-Kunde
image: quay.io/rook/rook-client:latest
imagePullPolicy: IfNotPresent
Befehl: ["sleep", "36500d"]
securityContext:
privilegiert: wahr
volumeMounts:
- mountPath: / dev
name: dev
- mountPath: / sys
Name: sys
- mountPath: / lib / modules
Name: libmodules
Bände:
- name: dev
hostPath:
Pfad: / dev
- Name: sys
hostPath:
Pfad: / sys
- name: libmodules
hostPath:
Pfad: / lib / modules

Dann starte den Client:

  kubectl create -f rook-client.yml 

Jetzt können wir im k8s-Dashboard eine Verbindung zum Container-Rook-Client herstellen. Führen Sie das k8s-Dashboard aus:

  minikube armaturenbrett 

Öffnen Sie den Pod “Rook-Client” im Dashboard und klicken Sie im oberen Menü auf “Link ausführen”:

Jetzt können wir unseren Rook-Cluster verwalten. Listen Sie die Knoten im Cluster mit dem folgenden Befehl auf:

  Turmknoten ls 

Erhalten Sie den Cluster-Status:

  Turmstatus 

Um alle Optionen aufzulisten, verwenden Sie die Hilfeoption:

  Turm - Hilfe 

Installieren Sie den Turm mit dem Steuermann

Eine andere Möglichkeit, einen Turm zu installieren, ist die Verwendung eines Steuermanns. helm ist ein Paketmanager für Kubernetes. Installieren Sie zuerst das Steuer. Wir können es einfach mit dem Snap-Paket-Manager installieren:

sudo snap install helm 

Installieren Sie nun den Turm mithilfe der Steuerkarten:

  $ helm repo rook-master hinzufügen https://charts.rook.io/master 
$ helm install rook-master / rook-ceph --warte --namespace rook-ceph-system --name my-rook --version $ (helmsuche rook-ceph | awk "/ ^ rook-master / {print \ $ 2 } ")

Das ist alles. Viel Spaß mit Kubernetes und Rook!