Ist Apple bei AI im Rückstand? Kann es mithalten / aufholen?

Der Designer sagt, dass KI Apple etwas antun könnte, was das iPhone BlackBerry angetan hat.

“Der Wohlstand des Blackberry endete nicht mit dem Entladen schrecklicherer Mobiltelefone durch RIM, sondern mit der Tatsache, dass der neue Einsatz des Mobiltelefons völlig außerhalb ihrer Möglichkeiten lag und an dem Punkt, an dem er vorbei ging es ist möglich, auf dem laufenden zu bleiben “, komponiert er. “Edge hatte jahrelang nicht in die Herstellung eines erstklassigen Arbeitsgerüsts oder eines Personals mit hervorragenden Planern oder in die Herstellung von extravaganter Qualitäts-Shopper-Hardware in großem Maßstab oder in atemberaubende APIs und Designer-Instrumente oder in einen Application Store mit sehr vielen Fähigkeiten investiert Kunden, die bereits über ein Visum verfügen, oder den größten Teil der anderen wichtigen Ressourcen, die Apple über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren geschaffen hat, um das iPhone zu stärken. ”

Die Wahrheit ist raus; RIM hat das nicht getan. Es war Apple. Auf jeden Fall finde ich es beunruhigend, sich vorzustellen, dass Apple damit aufgehört hat, und jetzt ist es nur noch eine Frage des Wohlstands des iPhones. Das Problem bei Apple ist, dass es keine Mondschüsse gemeldet hat. Lesen Sie jedoch die Lizenzen durch – eine Demonstration aller verrückten Ausrüstungs- und Programmierentwicklungen bei Cupertino – und Sie werden sehen, dass Apple in weiter Ferne spekuliert. Sowohl für das iPhone als auch für einige andere Artikel, von denen einige noch nie offiziell hergestellt wurden. Tim Cook sagte ein paar Mal, dass die Organisation einen Versuch unternimmt, auf Dinge, von denen keineswegs angenommen wird. Es ist vorstellbar, dass dort Gegenstände auftauchen werden, die Apple nicht “zum Schicksal” machen und es in einer Welt nach dem iPhone besser machen.

Wenn mit allgemeiner KI ein wirklich intelligentes System gemeint ist, das sich selbst programmieren kann. einen originellen und nicht geschriebenen Diskurs über ein wahrgenommenes Thema zu führen. Dann sind wir nicht weiter als in den letzten 30 Jahren.

Wenn Sie von künstlichen neuronalen Netzen, Big Data und maschinellem Lernen sprechen, müssen diese noch zu einem der Haupteinnahmequellen werden. Sie sind keine KI (aber einige werden dies leugnen). Bis es sich als kommerziell herausstellt, sind diese heuristischen / numerischen / parallelen Techniken schwierige Investitionen. Apple weiß das. Apple ist erfolgreich, weil es weiß, wie man Technologie verkauft und wann man warten muss.

Apple ist nicht hinterher. Und noch ist niemand vorne.

Leider geht AI durch periodische Hype-Zyklen, in denen wir uns gerade befinden. AI ist auch nicht wirklich eine Computertechnologie – es ist eine vollständige Systemtechnologie (auf Echtzeitsensoren basierend), in der Computer keine Rolle spielen müssen (aber wahrscheinlich in den Modellierungsphasen verwendet werden.)

Kommt wirklich auf deine Definition an. Einige Menschen betrachten die moderne KI-Forschung als etwas, das sich stark von statistischen Großmethoden und rechnerischer Optimierung unterscheidet. Ich nicht.

Ich tendiere dazu, mich auf die Verbesserung der Aufgabenergebnisse zu konzentrieren, im Gegensatz zu einem sehr theoretischen allgemeinen System, von dem wir keine Ahnung haben, wie es aufgebaut werden soll.

Apple setzt diese Methoden bereits in seinen Produkten ein und stellt weiterhin Mitarbeiter ein, die daran arbeiten, sie zu verbessern.

Ich weiß nicht, wie Apple den Markt mit künstlicher Intelligenz spielt. Sie haben nicht viel Aktivität in den öffentlichen Nachrichten gezeigt. Sie haben aus meiner Sicht keine Open Source Projekte oder Bibliotheken geöffnet. Obwohl sie sich als großes Technologieunternehmen langfristig spezialisieren, gehe ich davon aus, dass sie ihre künstliche Intelligenz inkubieren. Sie sollten jede Forschung veröffentlichen, nachdem sie patentiert wurde, damit sie sich aus ihren Investitionen gewinnbringend entwickeln kann. Dies wird im Rahmen ihres Software- und Hardware-Geschäftsmodells erwartet. Es wäre überraschend, wenn sie kein Team von Ökonomen und Technologen beschäftigen würden, um dies Jahrzehnte länger zu planen.

Apples veröffentlichte Produkte erscheinen zweifellos hinter einer Reihe unveröffentlichter Tech-Demos.

Dies ist jedoch kein besonders zutreffender Vergleich. Wir wissen nicht, was Apple im Labor hat. Oder wie nah sie an einem Update sind. Der Vergleich von Unternehmen auf der Grundlage der Sichtbarkeit wirkt sich also natürlich auch auf diejenigen aus, die Produkte erst dann offenlegen, wenn sie bereit sind.

Siri, Alexa und Googles Assistent sind alles, was ich als Sprachprodukte der Stufe 1 einstufen würde. Das heißt, sie sind ziemlich beschissen. Sie sind alle von begrenztem Nutzen und führen den Benutzer häufig zu enttäuschenden Ergebnissen. Wir schlagen nur allzu oft auf die „Wand der Stummen“. Jeder hat Stärken und Schwächen – es gibt keinen Gesamtsieger.

Wir werden einen besseren Eindruck davon bekommen, wer wirklich die Nase vorn hat, wenn wir das erste Level-2-Produkt bekommen.

Der wirklich interessante Punkt ist Level drei bis vier. An diesem Punkt werden wir erhebliche Störungen sehen.

Apple hat in letzter Zeit durch mehrere Akquisitionen eine Menge Neuigkeiten in AI gebracht, darunter Dato (Turi), ein großartiges Unternehmen für maschinelles Lernen, das von Carlos Guestrin und seinem Team gegründet wurde.

Ich denke ja, derzeit stehen die meisten Unternehmen im Silicon Valley hinter AI. Ich sage das aufgrund der aktuellen Entwicklung von fahrerlosen Autos, die derzeit von verschiedenen Unternehmen entwickelt werden. Abgesehen davon stecken einige Unternehmen hinter KI, die auf Spracherkennung basieren und wie die von Apple entwickelten siri antworten.

Gerüchte besagen, dass Apple ein fahrfreies Auto entwickelt, das der nächste Schritt in der Entwicklung von KI ist.

Vielleicht, aber ich glaube nicht, dass Apple sich Sorgen macht, mit irgendjemandem Schritt zu halten.

Apple hat eine lange Tradition darin, sich zurückzulehnen und zu beobachten, wie andere Unternehmen in Bereiche einbrechen und sehen, was funktioniert und was nicht – sie beobachten, um zu sehen, was Kunden mögen und was nicht. Die ganze Zeit arbeiten sie im Hintergrund und kommen dann mit etwas Unerwartetem heraus – oder manchmal nur mit etwas, das sie als „Hobby“ einstufen (wie das Apple TV).

Es wird interessant zu sehen sein, ob Apple einen bestimmten „Apple“ -Spin auf die KI übertragen kann, wie es bei Steve Jobs der Fall wäre. (Natürlich ist es auch möglich, dass Steve Jobs KI als uninteressant oder eine Modeerscheinung abgetan hätte.) Wenn sie KI auf eine bestimmte “Apple” Weise machen, müssen sie nicht mit ihren Konkurrenten mithalten. Die Leute werden ihre Sachen nur wegen des Designs und der Benutzerfreundlichkeit benutzen.

Zumindest hoffen wir das.

Persönlich ist es mir egal. Ich entwickle künstliche Menschen und das einzige, woran ich interessiert bin, ist IBMs Watson, weil es die fortschrittlichste allgemeine KI auf der Erde ist. Außerdem ist es jetzt kostenlos in der Cloud und ich entwickle mich gerade.

Ich bin nicht bereit, auf ein weiteres Verbraucherprodukt zu warten.

Ich denke, einzelne Entwickler tun mehr als die Unternehmen selbst. Natürlich wird es Entwickler geben, die großartige KI-Anwendungen für die Apple-Plattform erstellen.

Ja, sie haben aufgehört, Leute einzustellen, da sie keine Jobs mehr hatten.